HOCHZEITSPAPETERIE - alles rund ums Papier auf eurer Hochzeit

(Werbung unbezahlt, da Namensnennung und Verlinkung)


Ich möchte euch heute einen Überblick rund ums Papier für eure Hochzeit geben! Was kann man alles drucken? Welche Anbieter gibt es? Nachhaltigkeit! Do-it-yourself-Ideen und nützliche Tipps von eurem Hochzeitsprofi! Viel Spaß beim lesen, weiterempfehlen und kommentieren!



Was versteht man unter Hochzeitspapeterie?

Unter der Papeterie für eine Hochzeit fällt eigentlich alles rund um den Druck auf Papier, angefangen von Einladungskarten inklusive Umschläge, Namensschildern, Freudentränenbanderolen bis hin zu Danksagungskarten und noch vieles mehr! Natürlich ist es wie immer, man braucht nicht alles, aber ich stelle euch heute gerne einmal alles vor und ihr wählt das für euch aus, was zu euch passt.


Was gibt es alles für Produkte?

Ihr habt euch dazu entschieden zu heiraten und habt eure perfekte Location gefunden! Und hier kommt schon das erste Papeterieprodukt zum Einsatz: wer mehr als 8 Monate vor dem geplanten Hochzeitstermin die Location bucht, verschickt meist eine Save-the-Date-Karte! Damit können sich erst einmal alle Gäste euren Hochzeitstermin fix im Kalender eintragen, vor dann die Details folgen (mehr zur Save-the-Date-Karte findet ihr hier). Ihr habt hier genauso, wie auch bei der Einladungskarte unzählige Auswahlmöglichkeiten. Ob Pocket-, Wallet-, Booklet- oder Klappkarte mit oder ohne Fotos von euch. Die Entscheidung liegt ganz bei euch! Gleiches gilt natürlich für das Material und die Farben. Und wollt ihr die Karten noch mit Bändern oder Trockenblumen aufwerten? Und dann das Design: schön ist es, wenn sich die Papeterie wie ein roter Faden durch eure gesamte Hochzeit zieht und auch noch zu Deko & Co. passt. Das schafft ihr in dem ihr euch alleine oder gemeinsam mit einem Profi Gedanken über ein einheitliches Dekokonzept oder Hochzeitsdesign macht. Vielleicht wünscht ihr euch auch ein eigenes Logo oder Siegel, dann sprecht gerne mit den regionalen Papeteriespezialisten oder entwerft es selbst. Oder ihr möchtet noch eigenen Aufkleber und auch die passenden Umschläge dürfen nicht fehlen. Lasst euch gerne auf Anbieterseiten inspirieren oder von regionalen Papeteriespezialisten persönlich beraten. Ihr wollt wissen, was in einer Einladungskarte nicht fehlen darf, na dann lest hier mehr!




Und dann ist der große Tag gekommen und die Trauung beginnt. Auch für die Trauung habt ihr diverse Möglichkeiten, diese durch Papeterieprodukte zu personalisieren und aufzuwerten. Hier wäre als erstes das Kirchenheft oder Trauungsprogramm genannt, welches ihr auf den Plätzen eurer Gäste verteilt. Gleiches gilt auch für Freudentränen, welches meist ein liebevoll verpacktes Taschentuch mit einer Papierbanderole darum ist. Auch hier findet sich dann euer gewähltes Papeteriedesign wieder. Aber auch die Traukerze lässt sich mit einer Banderole personalisieren und wer beschriftbare Wunschkärtchen für z.B. die Erinnerungsbox während der freie Trauung benötigt, der kann sich auch diese passend drucken lassen. Und nicht zu vergessen für den Auszug: Konfettikegel gefüllt mit Blütenblättern oder Laubkonfetti


Und dann kommen wir zur Tischpapeterie! Damit auch jeder Gast seinen Sitzplatz gleich findet, gibt es auf vielen Hochzeiten einen Sitzplan aus Papier. Auf dem jeweiligen Tisch findet sich oft eine entsprechende Tischnummer und die passenden Namensschilder. Und dann ganz oft noch die Menükarte und ein kleines Gastgeschenk, vielleicht auch mit einem personalisierten Papieranhänger oder direkt in einer kleinen Papierbox mit Keksen verpackt.

Ein Tipp von mir: damit man nicht zu viele einzelne Papierprodukte auf dem Tisch herumstehen hat, ist es schön diese zusammenzufassen – z.B. Gastgeschenk ist gleichzeitig auch Namensschild oder jeder Gast bekommt eine Menükarte mit seinem Namen und dem Gastgeschenk daran befestigt auf seine Serviette gelegt (somit 3-in-1).

Wer von euch auch Lust auf eigenen Hochzeits-Weinetiketten hat, der kann sich diese auch drucken lassen.

Außerdem gibt es noch die Möglichkeit für Wunderkerzenhalter, Schilder (Herzlich Willkommen, Fotobox, Gastgeschenke & Co.), Gästebücher und Weddingtrees auf Papier.

Nach der Hochzeit ist eine Dankeskarte mit einem tollen Foto von eurem Traumtag schon fast ein Muss!

Und hier noch einmal zusammengefasst für euch:

KARTEN - Save-the-Date-Karten - Einladungskarten - Dankeskarten - Aufkleber - Briefumschläge

TRAUUNG - Kirchenheft/Trauungsprogramm - Freudentränen - Traukerzenbanderole - Wunschkärtchen - Konfettikegel

TISCHPAPETERIE - Tischnummern - Namensschilder - Geschenkverpackung / Anhänger / Schachteln - Menükarten - Tischpläne - Flaschenetiketten


SONSTIGES - Wunderkerzenhalter - Schilder (Gästebuch, Herzlich Willkommen, Candybar,…) - Weddingtrees - Gästebücher


Papeteriekonzept BOHO (Foto: Pavlo Melnyk/www.shutterstock.com)

Wer bietet diese an?

Zunächst einmal gibt es 3 Möglichkeiten zu einer tollen Hochzeitspapeterie zu kommen.


Selbermachen

Diese ist meist auch die aufwendigste und auch nicht immer die kostengünstigste, aber in jedem Fall die individuellste Arte für die Hochzeitspapeterie. Wenn ihr richtig kreativ seid, Lust und Zeit habt, dann macht gerne eure Einladungen, Aufkleber, Etiketten und Co. selbst. Und damit meine ich nicht nur selbstgebastelte Einladungen, sondern ich habe bei meinen Paaren schon super schöne selbst designte Karten gesehen: da wurde ein Logo mit Namen, Datum & Hobbies entworfen und anschließend auf tolle Karten, Aufkleber und Etiketten gedruckt. Es lässt sich eigentlich alles der oben genannten Produkte selbst herstellen und drucken. Auch ein Wachssiegel lässt sich ganz einfach selbst herstellen oder ihr könnt eure Einladungen mit Trockenblumen herrlich verschönern. Allerdings gebe ich zu bedenken: um so mehr Gäste um so mehr Aufwand!


+ absolut individuell + oft auch kostengünstiger

- großer zeitlicher Aufwand - es besteht die Gefahr das sie „zu selbst gemacht“ aussehen

„Standard-Anbieter“ aus dem Internet

Als Standardanbieter würde ich diese auch nicht mehr bezeichnen, da sie schon deutlich mehr als den Standard anbieten. Ihr habt hier die Auswahl zwischen unzähligen Farben, Mustern und Themen die zu eurer Hochzeit passen könnten. Außerdem decken die Anbieter fast alle oben genannten Papeterieprodukte mehr oder weniger ab und orientieren sich immer auch an den aktuellen Trends der Hochzeitsbranche.


Sobald ihr euch für ein Design entschieden habt, kann sich das durch alle Papeterieprodukte für eure Feier durchziehen. TIPP: Checkt bitte immer vorher, ob euer Design für alle von euch auserkorenen Produkte wie z.B. Konfettibanderole auch beim jeweiligen Anbieter zur Verfügung steht! Es wäre ja Schade, wenn ihr euch in ein Design verliebt habt und nach dem Kartendruck feststellt, dass die gar keine passenden Etiketten, Namensschilder und Co. anbieten.


Bei den Karten selbst, habt ihr dann noch weitere Auswahlmöglichkeiten wie Format, Art und Papierstärke der jeweiligen Karte. Auch könnt ihr über den Editor immer noch eure Einladung anpassen und verändern. Außerdem könnt ihr euch meist eine Probekarte eurer bereits editierten Einladung kostenfrei zuschicken lassen, genauso wie auch Musterkarten.

Ich finde ihr bekommt bei den Anbietern aus dem Internet eine tolle Auswahl zu einem echt fairen Preis und eure Hochzeitspapeterie sieht absolut professionell und hochwertig aus!

Ich selbst habe bisher gute Erfahrungen mit der Kartenmacherei und Carinokarten gemacht! Super gerne würde ich noch Cotton Birds einmal ausprobieren, weil ich deren Designs so liebe.

+ Preis-Leistung super + easy zu professionellen Hochzeitspapeterieprodukten

- absolute Individualisierung nicht möglich - man hat nur eine bestimmte Palette an Designs zur Verfügung

Papeteriespezialist in eurer Region

Du bist nicht bei den Standardanbietern fündig geworden? Papeterie steht für euch im Mittelpunkt? Ihr wollt ein eigenes Design? Ihr wollt ein eigenes Hochzeitslogo, Siegel und Co?


Dann kann ich euch wärmsten ans Herz legen, dass ihr euch einen Papeteriespezialisten in eurer Region sucht! Warum in eurer Region? Ganz einfach, weil ihr euch dann die Farben, Materialien und Beispiele LIVE anschauen könnt und spüren könnt, wie sich das Papier anfühlt. Das ist immer das allerbeste! Und glaubt mir – es gibt in jeder Region richtig tolle Papeteriespezialisten!


Natürlich sind die Preise teurer, als wenn ihr schon ein fertiges Design kauft, denn schließlich muss der Spezialist noch viel Arbeit in eurer Design investieren. Aber dafür bekommt ihr einen zu 100% individuellen Look für all eure Papeterieprodukte und diese sind absolut auf euch abgestimmt. Ich habe mit meinen Paaren richtig gute Erfahrungen diesbezüglich gemacht! Wenn ihr mehr wissen wollt, dann schreibt mich diesbezüglich gerne an.

+ absolut individuell + super Qualität - teurer


Hochzeitspapeterie (Foto: Pavel Vozmischev / www.shutterstock.com)


Nachhaltige Papeterieideen

Darüber habe ich hier schon einmal einen ausführlichen Blogartikel verfasst und möchte deswegen hier gerne die Punkte nur noch einmal kurz zusammenfassen. Zunächst steht bei einer nachhaltigen Hochzeitsplanung immer erst die Überlegung „Was brauche ich wirklich und auf was kann ich verzichten?“ Kann man nicht auf Save-the-date-Karten verzichten und nur die Einladung verschicken? Braucht ihr Namensschilder oder wollt ihr, dass sich alle Gäste eigenständig einen Sitzplatz suchen? Ist es wirklich nötig, dass jeder eine Menükarte erhält oder reicht nicht eine pro Tisch aus? Kann man auf Kirchenheft, Sitzplan und Tischnummern nicht eh verzichten? Euch fallen bestimmt noch mehr Dinge ein. Und wer auf die digitale Variante steht, dem reicht vielleicht auch eine Hochzeitshomepage aus!

Für wen von euch die digitale Variante nichts ist und wer auch Oma & Opa gerecht werden will, der kann auch im Bereich der umweltfreundlichen Papeterie einiges tun – recyceltes Material und umweltfreundliche Farben wählen, keine Folienveredelung und auf Acryleinladungen verzichten. Auch könnt ihr eure Papeterieprodukte selbst beschriften oder sucht euch einen entsprechenden Handletteringspezialisten.

Wer es wirklich zu 100% umweltfreundlich machen möchte, der sollte komplett auf jegliche Papeterie bei der Hochzeit verzichten bzw. aus gebrauchten Materialien wie Büchern, Zeitungen oder Verpackungsmaterial entsprechende Namensschilder, Geschenketiketten oder Banderolen gestalten! Auch kann beispielsweise ein selbst gebackener Keks Namensschild und Gastgeschenk gleichzeitig sein – persönlicher geht es kaum.

Ihr seht es macht Sinn, sich über euer Hochzeitspapeteriekonzept Gedanken zu machen! Vielleicht könnt ihr einiges durch persönliche selbstgemachte Upcyclings ersetzen oder zumindest auf Nachhaltigkeit diesbezüglich achten!

Wer es ganz genau wissen will, findet hier den gesamten Blogbeitrag zum Thema „nachhaltige Hochzeitspapeterie“.




DIY- Ideen

Und für all meine Selbermacher habe ich hier noch ein paar Idee.


Ihr könnt ganz leicht mit Wachs und einem entsprechendem Stempel euer Siegel selbst auf die Karten anbringen. Es gibt im Internet schöne Siegelsets zu kaufen und ihr könnt die Siegelstempel z.B. auch mit euren Initialen personalisieren lassen.


Außerdem können Einladungen & Umschläge mit entsprechenden Stempeln versehen und mit Bändern verschönert werden. Ein echter Hingucker sind auch kleine Trockenblumen die auf die Einladung oder sogar zwischen das Siegel gepackt werden! Das sieht richtig edel aus. Auch für fast alle Papeterieprodukte einsetzbar ist Kraftpapier und wer mit Tortenspitze einen farblichen weißen Akzent setzen will, kann das auch sehr einfach tun. Und für alle Liebhaber des Handletterings, wäre es nicht toll, euer Einladungen & Co. selbst filigran zu beschriften? Also ran an den nächsten Handletteringkurs!

Namensschilder können auch einfach ein gebackener Keks mit dem Namen eurer Gäste sein,



Puh denk ihr ganz schön viel? Nein keine Sorge, wichtig ist, dass ihr euch auf die für euch wichtigsten Papeterieprodukte konzentriert und meist sind es dann gar nicht mehr so viele!



Ihr braucht Unterstützung bei eurer Papeterie oder sucht noch den roten Faden bzw. wünscht euch ein einheitliches Hochzeitskonzept, dann kommt sehr gerne auf mich zu.

Ansonsten folgt mir auch sehr gerne bei Instagram und seid immer auf dem Laufenden!


Machts gut!

Eure

Steffi


Wedding Wiesbaden 

Stefanie Burger 
0176 - 20 111 881 
steffi@wedding-wiesbaden.de   

  • Instagram