Hochzeitstrends 2021 mit vielen nützlichen Tipps

Was ist denn eigentlich ein Trend? Ein Trend ist „eine erkennbare Richtung, eine Entwicklung oder Tendenz“ (Wikipedia). Also sprich eine Entwicklung, welche ich bei vielen meiner Brautpaaren festgestellt habe, worauf ihr im nächsten Jahr mehr Wert legt wie z.B. das Thema Nachhaltigkeit oder mehr Farbe bei Hochzeiten. Oder auch Dinge die sich bedingt durch das Coronajahr ergeben haben, wie kleinere Hochzeiten oder Gartenhochzeiten!


Und hier kommen meine Top-7!


Farbe als Hochzeitstrend für 2021 (Foto: dfrolovXIII/www.shutterstock.com)

1. FARBE ist das NEUE WEISS

Endlich sagen vielleicht einige von euch, kein gold-weiß-grün mehr! In jedem Fall werden Hochzeiten wieder bunter, lebendiger und fröhlicher was die Farben anbelangt. Wir werden mehr Farbe in Einladungen, Deko und Lebensmitteln sehen! Auch wird sich die Farbe in vielen schönen Blumen widerspiegeln! Die einen setzen kleine bunte Farbakzente, während andere Paare wiederum an richtig bunte Hochzeiten Gefallen haben! Auch der Bräutigam darf sich farblich mehr austoben. Aber dazu mehr unter dem Punkt Outfit. Außerdem sehr beliebt Farbbomben oder Rauchbomben für fantastische Hochzeitsfotos.



2. kleine aber feine MIKRO- oder TINY-WEDDINGS

2021 mehr authentische Hochzeiten! Viele von euch sind in diesem Jahr auf den Geschmack von kleinen Hochzeiten gekommen, da es Corona bedingt einfach nicht anders möglich war. Auch war der Lockdown für viele eine Zeit der Reflexion, was wirklich wichtig ist im Leben! Und vermutlich müssen wir auch in 2021 immer wieder mit Einschränkungen in der Gästezahl rechnen. Deswegen haben einiger meiner Paare schon direkt mit einer reduzierteren Gästeanzahl geplant. Und bei kleinen Hochzeiten meine ich Feiern mit wirklich nur dem engsten Familien- und Freundeskreis. Nur mit den Menschen die einem wirklich wichtig sind. Und dann sind wir schon mitten drin im Tiny Wedding. Entscheidend ist, dass sich für viele Paare das Budget nicht geändert hat. Sie wollen ein unvergessliches Erlebnis schaffen und gönnen sich dafür eine außergewöhnliche Deko, besonders leckeres Essen oder ein tolles Trausetting! Wenn ihr mehr zum Tiny-Wedding erfahren möchtet, lest gerne hier.


Hochgeschlossenes Spitzenkleid

3. OUTFIT

Spitze bleibt einfach spitze! Starten wir zunächst einmal mit dem Outfit für die Braut. Spitze finden wir auch in 2021 wieder, vor allem in den nach wie vor sehr beliebten Boho-Kleidern. Vermehrt nun aber auch als Tattoo-Spitze, sprich die Spitzen-Verzierung sieht auf dem transparenten Unterstoff aus, als wäre diese auf die Haut gemalt.


Insgesamt werden die Kleider, wie auch schon dieses Jahr leichter und alltagstauglicher. Neben dem Trend der geraden, schlichten und gerne auch einmal hochgeschlossenen Kleider, sind auch Modelle angesagt, in denen die Braut viel Haut zeigt, in Form von sehr tiefen Ausschnitten oder transparenten Cutouts.


Ausgefallene und lange Ärmel sind fast schon ein Muss! Ob in Form von Spitzen-, Trompeten- oder Puffärmeln sie sind ein echter Hingucker und können oftmals sogar abgenommen werden.


Und dann für alle die kein Kleid sondern einen Anzug tragen möchten, endlich die gute Nachricht: Brautanzüge sind total angesagt und kommen in richtig coolen Stoffen, Schnitten und auch Glitzer daher. Für das Standesamt auch eine echt großartige Alternative!

lässiger cooler Look beim Bräutigam

Und was wir der Bräutigam im nächsten Jahr tragen? In jedem Fall gerät das Outfit des Mannes auch mehr in den Fokus – endlich! Es wird individueller und persönlicher. Ob Mütze passend zur West, Fliege oder Espadrilles im Anzugsstoff, ein cooler, lässiger Look ist angesagt.


Ob Krawatte oder Fliege - bleibt nach wie vor Geschmackssache. Oder vielleicht keins von beiden? Und stattdessen auf Schmuck für den Mann setzen? Die Weste jedoch bleibt ein Must-Have … geht natürlich auch mit einem Baumwollshirt darunter! Außerdem kommen Sakkos z.B. in Ocker oder Grün schwer in Mode!


Und die Accessoires? Die einen setzen auf schlichte Eleganz, die anderen auf große Ohrringe oder überlange Schleier!


Aber rund um das Outfit, ist eins nächstes Jahr ganz groß: PARTNERLOOK! Personalisierte Jeans- und Lederjacken liegen voll im Trend! Ob schon zur Trauung oder doch lieber erst zum Brautpaarshooting oder der Party bleibt euch überlassen.


DIY Hochzeitsdeko (Foto: Winston_Wolf /www.shutterstock.com)

4. Do-it-yourself (DIY)

Ich bin der Meinung, dass DIY auch weiterhin ganz groß im Trend liegt. Vor allem bei den oben genannten Tiny-Weddings lassen sich Do-it-yourself-Projekte problemlos umsetzen!


Angefangen bei selbst gestalteter Tischdeko wie z.B. lackierten & verzierten Gläsern, in Packpapier eingewickelten kleinen Blumentöpfen über die Namensschilder und Menükarten bis hin zu Gastgeschenken wie Kekse, Marmeladen, Bienenwachstüchern, etc. kann der Gästetisch komplett in Eigenregie gestaltet werden.


Aber auch rund um die Trauung liegt gemeinsames Gestalteten nach wie vor groß im Trend: liebevoll gestaltete Ringkissen, selbst geschmiedete Ringe und Traubögen in allen Varianten und Formen. Auch beim Brautschmuck werden Haarspangen & Klammern oft noch mit Perlen und Glitzer beklebt. Und dann haben wir da noch die Fotoecke, Donutwall, Candybar und Toilettenkörbchen an denen sich meine Paare und ihre Trauzeugen oft selbst austoben!


Durch DIY-Projekte könnt ihr eure Hochzeit absolut individuell und persönlich gestalten – sie wird in jedem Fall einzigartig! Aber bitte unterschätzt nicht die Arbeit, die es z.B. für größere Hochzeitsgesellschaften ab 50 Personen macht!


nachhaltige Eheringe (Anna Nass / www.shutterstock.com)

5. NACHHALTIGKEIT

Immer mehr Paare setzen auf nachhaltigere Hochzeiten: regionale Dienstleister, saisonale Gerichte und möglichst wenig Plastik. Gerade im Bereich der Dekoration wird sich mit Secondhand-Artikeln, Selbstgemachten, Geliehenem und Deko-to-Go für die Gäste ausgetobt. So können beispielsweise Trockenblumengestecke mühelos geliehen und nach dem Fest wieder zurückgegeben werden. Liebevoll gestaltete Blumentöpfchen können von den Gästen mit nach Hause genommen werden und sind noch lange eine schöne Erinnerung!


Auch rücken nachhaltigere Hochzeitsoutfits in den Vordergrund: Secondhandkleider und Zweiteiler, welche man nach der Hochzeit noch tragen kann. Genauso auch bei den Eheringen – Vintage-Ringe von den Eltern oder Großeltern liegen neben Ringen aus recyceltem Gold voll im Trend!


Outdoorhochzeit (Foto: Gladius Stock/www.shutterstock.com)

6. OUTDOOR

Ein großer Trend für 2021 ist, dass möglichst viel draußen stattfindet. Dieser Trend hat ja mit den freien Trauungen im Wald, auf der Wiese oder im Garten schon vor einigen Jahren begonnen und setzt sich, vermutlich auch bedingt durch Corona, vermehrt fort.


Freie Trauungen sind auch weiterhin super beliebt, denn Sie sind meiner Meinung nach einfach die persönlichste und individuellste Art zu heiraten – vorausgesetzt, ihr habt einen professionellen Redner/in an eurer Seite! Das schöne ist, dass Sie einfach an jedem Ort durchgeführt werden können.


Aber nicht nur die freie Trauung, sondern auch der Sektempfang und das Abendessen finden immer mehr draußen statt. Ob an einer langen festlichen Tafel, beim gemütlichen BBQ oder zum selber bedienen am Foodtruck – die gesamte Hochzeit kann unter freiem Himmel stattfinden. Vorausgesetzt das Wetter passt! Und falls doch mal Regen aufzieht, dann lässt sich meist auch ein entsprechendes Zelt (Zelthochzeit) organisieren oder die Location bietet entsprechende Räumlichkeiten an. Eine magische Atmosphäre lässt sich unter freiem Himmel und auch im Zelt mit unzähligen kleinen Lichter, Kerzen, Lampions und Feuerstelle schaffen!




Peacock Chair Wedding Wiesbaden

7. TROCKENBLUMEN, GRÄSER, MAKRAMEE, RATTAN

Ihr habt euch vielleicht schon beim Punkt eins gefragt ob Boho nicht mehr im Trend liegt … doch auf jeden Fall! Trockenblumen und Gräser sind auch nächstes Jahr ein riesen Thema.


Und dann Makramee in allen Formen. Ob als Traubogen-Vorhang, als Stuhlhänger, als Platzsets, zur Deko oder in Form von Gastgeschenken (Schlüsselanhänger). Alle Makramee Fans werden nächstes Jahr begeistert sein.


Was uns auch immer häufiger begegnet sind coole Eyecatcher aus Rattan, welche sich einfach super zu den Naturtönen der Trockenblumen und des Makramee machen. Sei es in Form von schönen Stühlen (Peacock Chair) für die Trauung, als Dekoelemente in Form von großen Körben mit Pampasgras oder als Loungemöbel.


Das waren meine Trends fürs nächste Jahr! Ich freue mich darauf!


Und falls ihr euch über die Trends & noch mehr Inspirationen für freie Trauungen informieren wollt. Dann schaut gerne mal bei diesem Beitrag vorbei.


Ich sage aber immer zu meinen Paaren: TREND ist was EUCH gefällt!

In diesem Sinn, lasst euch nicht verrückt machen von Trends. Seht es als Inspiration und macht euer Ding!


Wie gestaltet ihr eure Hochzeit im nächsten Jahr? Schreibt es mir super gerne in die Kommentare!


Machts gut!


Eure Steffi

P.S.: falls ihr noch Unterstützung für eure Traumhochzeit braucht, dann schreibt mir gerne!

P.S.: und die perfekte Rednerin für humorvolle Trauungen unter Einbeziehung eurer Gäste findet ihr hier

Hochzeitsplanung in Wiesbaden, Frankfurt, Mainz, Darmstadt, im Rheingau, in Rheinhessen und dem gesamten Rhein-Main-Gebiet

Wedding Wiesbaden 

Stefanie Burger 
0176 - 20 111 881 
steffi@wedding-wiesbaden.de   

  • Instagram