Hochzeitstrends 2023 - meine Top 7

Auch in diesem Jahr habe ich mich für euch wieder auf die Suche nach HOCHZEITSTRENDS für die kommende Saison 2023 gemacht. Und natürlich habe ich auch meine Erfahrungen der bereits geplanten Hochzeiten fürs kommende Jahr einfließen lassen.


Der in meinen Augen wichtigste Trend ist, dass ihr euch gar nicht so sehr an Trends orientiert, sondern euer ganz individuelles Ding macht. Eure Hochzeit so feiert wie es zu euch passt und worauf ihr Lust habt.


Ich habe euch auch noch ganz viele Inspirationen auf meinem Pinterest-Board zusammengepackt. Das findet ihr hier https://www.pinterest.de/weddingwiesbaden/wedding-trends-2023/


Und nun geht es los mit meinen 7 Top-Highlights für 2023...



1. FARBEN - Blau, Lavendel und Beigetöne


Ich persönlich glaube, dass wir auch im nächsten Jahr wieder viel GRÜN (Greenery) und BEIGE-Töne sehen werden. Aber ich habe auch gemerkt, dass die Farbkonzepte meiner Hochzeitspaare wieder bunter werden.

Und dazu passt auch ganz hervorragend, dass die Trendfarbe für 2023 "Digital LAVENDER" heißt und wir diese ganz bestimmt in Form von Dekoration oder Brautjungfernkleidern wieder sehen werden. Aber auch die Farbe BLAU wird für die kommende Saison als Trendfarbe prognostiziert - ob helles blau oder dunkelblau in Kombination mit Rosé und weiß. In jedem Fall ein Eyecatcher.


Fotos und Umsetzung u.a. von MRS DEKO Wiesbaden


2. BLUMEN - modern & aufgeräumt oder doch Statement Florals?

Ich persönlich konnte hier noch keine eindeutige Richtung ausmachen, denn wir haben Paare die lieben nach wie vor üppige Bouquets auf den Tischen und für die freie Trauung. Und auf der anderen Seite haben wir Hochzeitspaare die sich für eine klare, moderne und aufgeräumte Hochzeitsdekoration entscheiden - was vor allem die Tischdeko betrifft.


Aber in zwei Punkten konnte ich schon einen klaren Trend erkennen. Der eine Trend ist ganz klar ein kleiner BRAUTSTRAUSS. Keine großen üppigen Sträuße mehr, den die Braut kaum halten kann!


Und der andere Trend ist, dass in jedem Fall ein FLORALES STATEMENT-PIECE bei den meisten unserer Hochzeiten gesetzt ist. Das kann eine zentrale Flowercloud über dem Tisch des Hochzeitspaares sein, Bodenarrangements für die Trauung oder den Eingang aber auch Backdrops und Blumenbögen.


Fotos: Unsplash


3. BACKDROPS mit NEON-SIGNS

Wie gerade schon unter Blumen geschrieben sind BACKDROPS welche floral ausgeschmückt werden ein echter Hingucker und ein absoluter Trend für 2023. Sie sind eine Art Wiedererkennungsmerkmal euerer Hochzeit, da diese meist als Fotohintergrund für Gruppenfotos oder die Fotobox genutzt werden.

So werden Traubögen oder Blumenbögen nach der Trauung oft als Backdrop weitergenutzt.


Neben der floralen Ausgestaltung der Backdrops und Bögen, spielen Stoffe, Laternen und weitere Dekogegenstände ebenso eine wichtige Rolle. Aber ein absolutes MUST-HAVE sind NEON-SIGNS. Und wer sich hier eine einmalige Erinnerung schaffen möchte, der kann dies für seine Hochzeit personalisieren und ein ganz eigenes NEON-Sign anfertigen lassen.


Fotos: Unsplash & MRS DEKO Wiesbaden und Umsetzung u.a. von MRS DEKO Wiesbaden


4. NACHHALTIGKEIT

Wie auch schon letztes Jahr bei Hochzeitstrends 2022 geschrieben, nimmt der Aspekt der NACHHALTIGKEIT zum Glück auch in 2023 weiter zu. Die Dekoelemente werden ausgeliehen oder gebraucht gekauft.

Gerne wird auch Altem wieder neues Leben eingehaucht: alte Möbelstücke, Türen und Fenster werden zu Sitzplänen oder Willkommensarrangements umfunktioniert. Bei Ehering werden Erbstücke aufbereitet und gesammelte Gläser und Flaschen auch weiterhin zu Vasen umfunktioniert.


Auch im Bereich der HOCHZEITSKLEIDUNG setzt sich dieser Trend fort - v.a. was das Brautkleid betrifft, da die Anzüge der Männer oft so gekauft werden, dass diese danach einfach zum Businessanzug umfunktioniert werden können. Das ist natürlich beim Brautkleid schwierig und deswegen setzen immer mehr Bräute auf gebrauchte Brautkleider oder leihen dieses aus. Hier findet ihr richtig tolle Adresse bei uns in der Umgebung.


Und noch etwas konnte ich bei meinen Paaren in den letzten Jahren merken: die Zeit der "sinnlosen GASTGESCHENKE" ist definitiv vorbei. Stattdessen wird auf nachhaltige und nützliche Geschenke gesetzt, wie Saatgut, Seife, Topfpflanzen, essbare oder trinkbare Geschenke oder Spenden!


Auch ich setzte gemeinsam mit meinen Paaren immer auf REGIONALE Dienstleister, damit unnötige Wege vermieten werden. Genauso arbeiten gute Hochzeitslocations und Caterer meist mit regionale und saisonale Lebensmitteln und Partnern.


Fotos: Unsplash & von uns



5. DIGITALE EINLADUNG und HOCHZEITSHOMEPAGE

Definitiv ein Trend, der mir gerade in dieser Saison schon stark aufgefallen ist. Die Hälfte meiner Hochzeitspaare hat auf eine digitale Einladung und eine Hochzeitshomepage gesetzt. Großer Vorteil gerade in Zeiten von Corona, man konnte neue Bestimmungen regelmäßig update. Gleiches gilt aber nicht nur für die Coronamaßnahmen, sondern Hotelzimmerkapazitäten, der Tagesablaufplan und auch Shuttleangebote konnten aktualisiert werden und mussten nicht schon mit der Hochzeitseinladung stehen. Auch Unverträglichkeiten oder auch die Auswahl des Hauptgangs eines Menüs können einfach und easy über eine Hochzeitshomepage erledigt werden. Außerdem bekommen die Gäste mit Bildern, Dienstleisterlisten und regionalen TIpps schon einmal einen Vorgeschmack auf die bevorstehende Hochzeit und können sich schon einmal einstimmen. Und nachhaltiger ist es sowieso!


Fotos: Unsplash & Danuta Urbanowicz



6. KLEIDUNG


Auch für das kommende Jahr gibt es nicht den einen Kleidertrend bzw. Outfittrend für die Braut, sondern es zeichnen sich ganz unterschiedliche Stilrichtungen ab.


Zum einen gibt es clean-chice Kleider, welche durch ihre Schlichtheit und fließenden Stoffe auffallen. Diese werden häufig durch auffällige Accessoires wie Ohrringe, Armreife oder feine Rückenketten ergänzt.


Was wir diese Jahr in jedem Fall häufiger sehen werden sind voluminöse Ärmel, sogenannte Puffärmelchen oder Statement Sleeves.


Für alle die es romantisch lieben, sind weiterhin transparente Kleider mit Pünktchentüll, Rüschen, Spitzenapplikationen, Perlenverzierungen, Makroschleifen und 3D-Blüten angesagt. Und ich hab mir sagen lassen, dass auch Handschuhe wieder schwer im Kommen sind.


Was in jedem Fall auch Trend für 2023 bleibt sind tiefe Ausschnitte und neu dazu kommen, die schulterfreien Brautkleider.


Es ist bestimmt für jeden von euch etwas dabei - wichtig ist nur, dass ihr eine tolle und ehrliche Beratung an eurer Seite habt. Und wer von euch kein Kleid möchte, der ist in einem Zweiteiler mit Rock oder gar in einem Hosenanzug super dran. Und den könnt ihr vermutlich sogar nochmal anziehen!



Fotos: Unsplash


Und was wird der BRÄUTIGAM im nächsten Jahr tragen?

Auch hier gibt es nicht den einen Trend, sondern viele verschiedene Stilrichtungen.


Lockere, einfachere luftige Outfits in sandigen Tönen, Blau- und Grüntönen sind auch weiterhin sehr angesagt. Ein weitere Farbtrend für ist in jedem Fall Burgunder.


Aber auch die Herren wollen sich genauso chic machen wie die Damen und deswegen bleiben edle Anzüge auch weiterhin angesagt und werden im kommenden Jahr durch karierte, gestreifte und bedruckte Stoffe auffälliger und individueller! Slim Anzüge, für dünne und schlanke Männer, sind einer der Trends fürs kommende Jahr.


Die Outfits der Männer können durch passende Accessoires wie Manschettenknöpfe, Krawatten, Boutonnieres, farbigen Socken und Einstecktüchern, Fliegen und Taschenuhren individuell zum Typ und Farbkonzept angepasst werden.


Fotos: Unsplash


7. SELEKTIVE GÄSTELISTE

Und damit kommen wir nun schon zum letzten Punkt meiner Top-7-Liste der Hochzeitstrends für 2023, nämlich der selektiven Gästeliste. Fast alle unsere Hochzeiten hatten im letzten Jahr kaum mehr als 70 Gäste! Denn Dank Corona haben wir gemerkt, dass wir nicht alle einladen müssen, sondern uns auf die Menschen konzentrieren dürfen, die uns wirklich wichtig sind! Und 70 Gäste sind meiner Erfahrung nach einfach eine tolle Größe, um mit jedem Gast am Hochzeitstag einmal zu sprechen, aber auch nicht zu wenige für eine tolle Party.



Ich hoffe euch hat unsere Trend-Zusammenstellung gefallen und ihr könnt vielleicht den ein oder anderen Punkt für euch als Anregung mitnehmen!



Solltet ihr UNTERSTÜTZUNG bei der Planung eurer Hochzeit rund um Wiesbaden, dem Rheingau und Rhein-Main-Gebiet benötigen, dann meldet euch gerne bei mir! Wir stehen euch mit all unserem Wissen, Tipps, Vorschlägen und vor allem einem tollen Dienstleisternetzwerk gerne unterstützend zur Seite! Mehr Infos gibt es hier.


Eure

Steffi

36 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen