Hochzeitseinladungen / Save-the-date - Wann? Wie? Wo?

(unbezahlte Werbung, da Namensnennung und Verlinkung)



Brauche ich wirklich Save-the-date-Karten? Wann sollen die Einladungen für die Hochzeit raus? Und was steht eigentlich wo drin? Und wer fertigt die an – ich oder ein Profi? Wenn ihr euch mit genau den Fragen gerade beschäftigt, dann seid ihr richtig! Ich möchte euch einen kurzen Überblick zu Save-the-Date und den Einladungen inklusive der Inhalte geben! Und zum Schluss noch meine Tipps zu Papeterie-Designern hier im Rhein-Main-Gebiet.



Save-the-Date-Karten

Machen dann Sinn, wenn ihr euer Datum schon mehr als 8 Monate vor der Hochzeit festlegt. Dann könnt ihr euren Familien und Freunden schon einmal mitteilen, dass Sie sich das Datum bitte im Kalender blocken sollen!


Was sollte drinstehen?

- eure Namen

- Datum

- ggf. die Location eurer Hochzeit

- Hinweis „Weitere Infos zu Zeiten und Ort folgen“



Einladungskarten

Hier empfehle ich immer all meinen Paaren, welche keine Save-the-date-Karten verschickt haben, dass 5-8 Monate vorher ein guter Zeitraum ist, um die Gäste einzuladen. Wenn ihr vorab alle eure Gäste bereits über das Datum informiert habt, dann reichen auch 3 Monate vorher aus, um die Einladungen zu versenden.



Was sollte drinstehen?

- eure Namen

- Datum

- Ort der Trauung

- Ort der Feier

- Uhrzeit der Trauung

- Uhrzeit der Feier

- Infos zum Ablauf eures Hochzeitstages

- Parkmöglichkeiten

- Übernachtungsmöglichkeiten

- Hinweis zu Geschenken

- Hinweis zum Dresscode und ggf. Motto eurer Hochzeit

- Ansprechpartner/in für Reden, Beiträge und Überraschungen inkl. Kontaktdaten

- Kinder erwünscht? Info falls Babysitter vorhanden.

- Trauspruch optional

- Rückantwort bitte bis

- Eure Kontaktdaten inkl. E-Mail und Telefonnummer




Auch bei der Gestaltung eurer Papeterie habt ihr mehrere Möglichkeiten! Grundsätzlich finde ich ein einheitliches Papeterie-Konzept von der Save-the-Date-Karte, über die Namensschilder und Menükarten bis hin zu Danksagungskarten wunderbar. Sogar Banderolen für Freudentränen, Weinetiketten und Anhänger für Gastgeschenke können im identischen Design gedruckt werden! Wie kommt ihr jetzt zu eurer Hochzeitspapeterie?


Online-Design-Plattform

Bei den gängigen Design-Online-Plattformen im Internet habt ihr unzählige Gestaltungsvorschläge, welche ihr zusätzlich noch anpassen und auf eure Bedürfnisse abändern könnt. Auch habt ihr immer die Möglichkeit eine Musterkarte für euch zur Ansicht (sozusagen einen Probedruck) zu bestellen.


www.carinokarten.de

www.cottonbird.de

www.kartenmacherei.de

www.liebeaufpapier.de


Papeterie Rhein-Main

Solltet ihr es total persönlich und absolut genau nach euren Vorstellungen haben wollen, dann ist ein individuelles Design die perfekte Lösung. Es gibt im Rhein-Main-Gebiet so kreative Designer. Hier einmal meine aktuell Auswahl:


www.bonjourpaper.com

www.glueck-auf-papier.de

www.papillonpapeterie.de

https://www.etsy.com/de/shop/VerliaPapeterie


DIY

Ihr seid kreativ und wollt eure Papeterie selbst gestalten und basteln? Dann findet ihr bei Google, Instagram und Pinterest zahlreiche tolle Inspirationen! Auch könnt ihr am PC eure eigenen Karte designen und bei einer regionalen Druckerei ausdrucken lassen. Hat den Vorteil, dass ihr euch den Probedruck einmal ansehen könnt.


Ich wünsche euch auf jeden Fall viel Spaß bei der Gestaltung eurer Einladungen!


Machts euch hübsch

Eure

Steffi

Wedding Wiesbaden  *  Stefanie Burger  *  Sporkhorststraße 7  *  65199 Wiesbaden  *  MOBIL  0176 - 20 111 881  *  MAIL   steffi@wedding-wiesbaden.de   

  • Instagram